Namensherkunft Capwell

Woher kommt der Name: Capwell?

Der Name Capwell ist ein englischer Familienname, der seinen Ursprung in England hat. Es gibt verschiedene Theorien darüber, woher der Name genau stammt und was er bedeutet. Eine Möglichkeit ist, dass er von dem altenglischen Wort „capel“ abgeleitet ist, was so viel wie „Kapelle“ bedeutet. Eine andere Möglichkeit ist, dass er von dem Wort „cap“ kommt, was auf Deutsch „Kappe“ bedeutet.

Capwell als Nachname

Der Name Capwell ist ein relativ seltener Nachname. In den USA gibt es nur wenige hundert Menschen mit diesem Namen. Die meisten von ihnen leben in Kalifornien, wo der Name besonders häufig vorkommt. Es gibt jedoch auch Capwells in anderen Teilen der USA und in anderen Ländern wie Kanada und Australien.

Bekannte Personen mit dem Namen Capwell

Obwohl der Name Capwell nicht sehr verbreitet ist, gibt es einige bekannte Personen mit diesem Nachnamen. Eine davon ist Marcy Walker, eine US-amerikanische Schauspielerin, die in den 1980er Jahren in der Seifenoper „Santa Barbara“ die Rolle der Eden Capwell spielte. Die Familie Capwell war eine der Hauptfamilien in der Serie, und Eden war eine der beliebtesten Figuren.

Capwell als Vorname

Capwell ist auch ein Vorname, der jedoch noch seltener ist als der Nachname. Es gibt nur wenige Menschen, die Capwell als Vornamen tragen. Einer davon ist Capwell Wyckoff, ein US-amerikanischer Schriftsteller und Dichter, der in den 1920er Jahren aktiv war.

Fazit

Der Name Capwell hat seinen Ursprung in England und ist ein seltener Nachname und Vorname. Es gibt verschiedene Theorien darüber, woher der Name genau stammt und was er bedeutet. Bekannte Personen mit diesem Namen sind unter anderem Marcy Walker, die in der Seifenoper „Santa Barbara“ die Rolle der Eden Capwell spielte, und Capwell Wyckoff, ein Schriftsteller und Dichter aus den USA.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert