Namensherkunft Stollenwerk

Woher kommt der Name: Stollenwerk?

Der Name Stollenwerk ist ein typischer Familienname aus dem Rheinland und hat seinen Ursprung in der Berufsbezeichnung des Stollenarbeiters.

Die Bedeutung des Namens

Ein Stollen ist ein unterirdischer Gang, der in Bergwerken oder beim Tunnelbau angelegt wird. Der Stollenarbeiter war demnach ein Bergmann, der in diesen Gängen arbeitete und für den Abbau von Erzen oder den Bau von Tunneln zuständig war.

Der Name Stollenwerk lässt sich somit als „Werk des Stollenarbeiters“ übersetzen und war vermutlich ursprünglich ein Berufsname, der im Laufe der Zeit zum Familiennamen wurde.

Verbreitung des Namens

Der Name Stollenwerk ist vor allem im Rheinland verbreitet, insbesondere in den Städten Köln, Düsseldorf und Aachen. Dort gibt es auch heute noch zahlreiche Familien mit diesem Namen.

Im Laufe der Zeit haben sich jedoch auch einige Varianten des Namens entwickelt, wie zum Beispiel Stollenberg oder Stollenhauer.

Bekannte Namensträger

Unter den bekannten Namensträgern befinden sich einige Persönlichkeiten aus dem Rheinland, wie zum Beispiel der Kölner Unternehmer und Karnevalist Willi Stollenwerk oder der ehemalige Oberbürgermeister von Aachen, Jürgen Stollenwerk.

Fazit

Der Name Stollenwerk hat seinen Ursprung in der Berufsbezeichnung des Stollenarbeiters und ist vor allem im Rheinland verbreitet. Er ist ein typischer Familienname, der im Laufe der Zeit entstanden ist und heute noch zahlreiche Familien tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert